oder rufen Sie +49 30 550 76 723 an

Im Datenzentrum werden Ihre Daten gespeichert.

Ein solides Datenzentrum muss sicherzustellen, dass die Daten durch Kühlung, Lüftung, Energieverteilung, Backup-Leistung usw. sicher geschützt sind. Zusätzlich muss die dazu nötige Technik selbst gepflegt werden.

Eine dritte Seite, die Software-basierte Dienste verwaltet, verwendet Datenzentren, um Datenbankinformationen über die Entscheidungsprozesse einer E-Business Organisation zu erhalten. Die effiziente und sorgfältig berechnete Verwaltung eines Datenzentrums samt allen vertraulichen digitalen Informationen und den verschiedenen Zugriffsstellen sowie Parteien ist sehr wichtig. Um Fehlerzeiten zu vermeiden, muss das Datenzentrum einwandfrei funktionieren.

Die Komponenten eines Datenzentrums

  • Standort – einsetzbare Doppelboden-Umgebung
  • Support- Infrastruktur – zusätzlicher Raum für Geräte (Leistungstransformatoren, UPS, Kühler…), sind notwendig, für die Funktionalität eine Datenzentrums
  • IT-Ausstattung – Alle Geräte die erforderlich sind, um Computing-Dienste wie Racks, Verkabelung, Server, Speicher usw. anzubieten.
  • Funktionen – die Software, die sowohl das Support-Infrastruktur-System als auch das
  • IT-Ausstattungssystem steuert und versichert, dass beide Systeme richtig gepflegt und repariert werden, falls Bedarf besteht

Neues Verfahren: Tool für die Verwaltung der Infrastruktur eines Datenzentrums (DCIM)

Moderne Datenzentren sollen Verbindungsprobleme zwischen der Anlage und der IT-Infrastruktur und bei Prozessen unterbinden. Hierfür wurden Tools zur Verwaltung der Infrastruktur eines Datenzentrums (DCIM) entwickelt, um genau diese Lücke zu füllen. Das DCIM-Tool wurde entwickelt, um den Energieverbrauch eines Datenzentrums zu verringern und trägt zur Pflege des ganzen IT-Systems bei. Das Tool bietet einen neuen Ansatz zur Standardisierung und Automatisierung von virtuellen sowie natürlichen Ressourcen.

Mit dem richtigen DCIM-Tool haben Sie einen kompletten Überblick über Ihr Datenzentrum bzw. über die Funktionsweise Ihrer Geräte. Das ist wichtig bei der Optimierung von Leistung, Effizienz und Marktwert Ihres E-Business. Sobald Sie Ihre persönlichen Bedürfnisse und Ziele definiert haben, unterstützt das DCIM-Tool u.a. hierbei:

  • Ihre Anlagen zu orten, zu visualisieren und zu verwalten sinnvolle holistische Informationen über die gegenseitige Beziehung zwischen den
  • Anlagen zu erhalten
  • die Inbetriebnahme von neuen Geräten zu automatisieren
  • die Planung/Entscheidung über einfache „was wäre, wenn“-Szenarien zu automatisieren wertvolle Risikomanagement-Informationen zu erhalten
  • ökologisch zu denken und den Energieverbrauch zu reduzieren